Baerenhoehle

Bärenhöhle Atelier
Direkt zum Seiteninhalt

Teddybär im Spital


Hallo ich bin ein Teddybär und erzähle dir was ich im Spital im Bärenhöhle Atelier in Thalwil erlebte



Eintritt ins Teddybärenspital


Autsch meine Pfoten,
die Wunden schmerzen


Kann nicht mehr richtig riechen
und kann nicht mehr sprechen


Auf dem Operationstisch



Habe viele Gefühle ausser den Schmerzen auch
Angst. Bin auch etwas traurig und denke an zu Hause.
      Doch die Frau Doktor ist ganz lieb zu mir, sie redet mir zu und ich fühle mich geborgen und verstanden. Tapfer stehe ich die Operation durch

Ich darf schon aufsitzen


Ahh tut das gut, wieder so zu turnen ohne schmerzende Pfoten. Die sind aus Filz
alle ganz neu gemacht


Da kann ich jetzt sogar
wieder auf meinen
Füssen gehen



Hübsches Portrait gell.
Ich bin halt ein Teddybär mit Charakter


So nun warte ich auf meinen Austritt aus dem Teddybären Spital.
      Es war schön hier, es hatte auch noch andere Bären
     im Spital und wir haben in der Nacht so richtig Fest
      gehabt. Psst nicht Frau Doktor sagen.


Manchmal kamen auch die Bären aus dem Teddybären Waisenhaus uns besuchen, dann gab es so richtig gute Gespräche. Viele haben da so ihre Geschichten und Schicksale dass sie nun im
Waisenhaus sind. Dort warten sie nun darauf dass sie jemand kauft und sie wieder ein zu Hause haben.
Sie haben es ja gut da, doch immer wenn ein Kind rein kommt, oder auch eine erwachsene Person, hoffen sie, dass sie  ihr Herz berühren und sie mit nach Hause dürfen.
Dann sind sie stolz und zufrieden, denn wenn sie jemand kauft, unterstützen sie  das aktuelle Projekt wo die Bärenfrau, so sagen sie der Frau Doktor, den Reinerlös spendet. Schauen Sie doch unter Teddybären Waisenhais nach da ist das Projekt beschrieben.

Da geht es mir ja so gut ich hab ein zu Hause und ich freue mich darauf wieder daheim zu sein.

aktualisiert am 2.12.2017
Zurück zum Seiteninhalt